Internet und W-LAN für Feriengäste

Das ist eher unser "Technik Forum" mit Themen wie Rauchwarnmelder, Elektrogeräte, Hausumbau, Gartenpflege und Putztipps.
Antworten
Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 924
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #121 »FairBär » 6. Okt 2017 18:54

Die Feststellung zur Störerhaftung war echt überfällig.

Benutzeravatar
cbo99
Beiträge: 461
Registriert: 10. Feb 2017 02:05

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #122 »cbo99 » 23. Okt 2017 15:21


Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 527
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #123 »Anne » 23. Okt 2017 16:57

endlich :)
Grüsse aus dem Nahetal

Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 527
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #124 »Anne » 14. Aug 2018 17:28

Reagieren die Gäste bei euch auch so nervös, wenn W-LAN nicht direkt funktioniert. Da werden alle Steckdosen mit dem Repeater ausprobiert und dann funktioniert nichts mehr. Heute so passiert. Repeater dann neu konfiguriert und eine halbe Stunde gebraucht bis es endlich geklappt hat.
Hat Gästen überhaupt nichts ausgemacht das sie noch im Pyjama waren. Ich glaube, die hatten noch nicht einmal gefrühstückt.
Grüsse aus dem Nahetal

Benutzeravatar
piloty
Beiträge: 666
Registriert: 9. Feb 2017 19:35

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #125 »piloty » 14. Aug 2018 18:23

Hatte in einem Jahr einen Ausfall von W-Lan. Die Gäste haben angerufen. Ich habe gesagt sie sollen den Netzstecker vom Router ziehen und wieder einstecken. Hat sich dann wieder selbst verbunden.

Welche steckdosen werden bei dir ausprobiert? Die Wan Buchsen?
Und wieso mus der Repeater dann neu konfiguriert werden??

Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 527
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #126 »Anne » 14. Aug 2018 18:50

Die haben den Repeater in versch. andere Steckdosen gesteckt. Wie ich festgestellt habe ist der Empfang am Besten, wenn er im Flur eingesteckt ist.
Weil gar nichts mehr ging habe ich zuerst bei mir im Büro konfiguriert und dann noch mal in die Steckdose bei uns im Flur gesteckt bis Empfang angezeigt wurde. Dann im Souterrain im Flur. Soll laut Beschreibung so gemacht werden.
Dann ging es nicht mit dem extra eingerichteten Kennwort, so daß man die Kennung anhand der Zahlenkombination eingeben musste. Beim letzten Gast funktionierte es noch mit dem Kennwort. ?!?
Bei der Überprüfung habe ich dann festgestellt das Gastzugang eingerichtet ist.
Grüsse aus dem Nahetal

Benutzeravatar
bhof
Beiträge: 324
Registriert: 9. Feb 2017 14:16

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #127 »bhof » 15. Aug 2018 08:10

Die einen brauchen gar kein WLAN und der Rest dreht vollkommen durch. Jammern bis sie endlich ihre Kennung bekommen und laufen nervös auf und ab wenns mal nicht geht bzw. sehr langsam wird.
Wir haben Wlan über das Handynetz, das geht naturgemäß am Berg nicht besonders gut und schnell, das ist das einsame Landleben. Daher werbe ich nicht damit.

Ich frage mich wie die Menschheit vor dem Handyzeitalter überlebt hat :D

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1055
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #128 »Holunder » 15. Aug 2018 09:08

bhof hat geschrieben:
15. Aug 2018 08:10
Ich frage mich wie die Menschheit vor dem Handyzeitalter überlebt hat :D
frag Dich lieber mal wie die Menschheit zukünftig überleben wird, sollten die Netze für ein paar Tage ausfallen, dann finden Dich Deine Gäste nämlich gar nicht mehr und irren unkontrolliert auf den Feldern umher :twisted: (telefonische Anleitung ist dann nämlich auch nimmer und Karten hat heut keiner mehr im Auto, manche noch nicht mal im Haushalt.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 924
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #129 »FairBär » 15. Aug 2018 18:05

Wenn - wie letztens - Gäste umherirren, weil Maps auf ihrem Handy ausgefallen ist,
dann sag ich schon immer provozierend (aber ganz ruhig) "schauen Sie einfach in den Atlas
und nehmen die B ....".

Nee, sowas hätten sie nicht dabei.

Wie blöd ist man, unterwegs zu sein ohne Atlas? Ich kann das nicht nachvollziehen. Ich lebe doch nicht auf
einem Fleck, wenn ich eine Fewo buche. Ich fahre doch auch mal durch die Gegend und da möchte ich schon
wissen, wie ich wo am schnellsten wohin komme.

Aber ich hatte auch schon Gäste die micht fragten: "Sind wir hier rechts oder links von Berlin?"

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1055
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #130 »Holunder » 15. Aug 2018 19:16

FairBär hat geschrieben:
15. Aug 2018 18:05
Wie blöd ist man, unterwegs zu sein ohne Atlas? Ich kann das nicht nachvollziehen.
warum sollte man einen Atlas mitnehmen wenn man den doch gar nicht lesen kann?
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 924
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #131 »FairBär » 18. Aug 2018 10:34

Wir haben einen Atlas im Ferienhaus. Und gestern guck ich nach
und - wen wunderts - die 2 Seiten mit unserer Region sind rausgerissen und verschwunden.

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1055
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #132 »Holunder » 18. Aug 2018 21:24

so war das früher auch mit den Telefonbüchern :roll: Ich hab mal gedacht das es unsere Gäste freuen würde wenn wir ihnen Rad- und Wanderkarten leihen können, inzwischen sind die bis auf 1 verschwunden. Pech für die folgenden Gäste, ich werde keine mehr kaufen. Karten finden sich heute ja auch auf jeden Handy und diejenigen die keins haben sind meistens zu alt und fahren nicht mehr Rad und wandern tun sie nur noch bis zum Auto.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 924
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #133 »FairBär » 22. Aug 2018 09:52

Lasst Ihr Euch noch immer einen Bogen vom Gast unterschreiben, wie er mit dem
WLAN umzugehen hat oder überlasst Ihr dem Gast freiweg die Zugangsdaten?

Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 527
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #134 »Anne » 22. Aug 2018 10:00

Ich lasse nichts mehr unterschreiben. Wir haben einen Gastzugang. der ist für verschiedenes gesperrt. Und anhand der Meldezettel kann man auch nachvollziehen wer in einem bestimmten Zeitraum hier gewohnt hat.
Grüsse aus dem Nahetal

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 924
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #135 »FairBär » 22. Aug 2018 11:52

Wir sind grad am herrichten der Wohnung im OG als Fewo. Da würde Gast mein WLAN nutzen.

Nun habe ich Hotsplots und Beschützerbox verglichen. Beschützerbox gibt es netto für 9,95 Euro.

Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 527
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #136 »Anne » 22. Aug 2018 12:00

Beschützerbox mit mtl. 9,95 habe ich gefunden ist mir zu teuer. Da wir wegen Umstellung bei der Telekom eh ein neues Gerät kauften, haben wir uns für Fritzbox 7490 entschieden. Da kann man den Gastzugang einrichten.
Und ich sehe immer wie viel Leute sich in der Wohnung anmelden. Ist mir letzte Woche aufgefallen.
Grüsse aus dem Nahetal

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1055
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #137 »Holunder » 22. Aug 2018 14:06

Wir haben auch die FRITZ-Box wie Anne und handhaben es wie sie.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 721
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #138 »Bergfee » 22. Aug 2018 23:19

Ich habe mich im März für den Hotsplots entschieden und ich meine bei 20 Betten ist der Preis erschwinglich.
Jedenfalls schlafe ich viel ruhiger.
Gäste haben schon oft zu mir gesagt, sie sind ja moderner wie manches Hotel.... :D
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 527
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #139 »Anne » 23. Aug 2018 10:55

Deine Gäste müssen sich doch alle im Gastzugang anmelden. Und sie können sich nicht mit Programmen in deinen Rechner einloggen.
Ich hatte schon mal vor 3 Jahren den Fall, dass ich in unserem Netzwerk auf meinem Rechner die Nutzer sehen konnte. Die einzelnen Rechner sind zwar durch Password geschützt, aber das hat mir doch zu denken gegeben.
Pega könnte jetzt genauer erklären wie das funktioniert oder?
Grüsse aus dem Nahetal

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 924
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #140 »FairBär » 23. Aug 2018 12:17

Einen Gastzugang unterstützt mein Speedport von der Telekom nicht.

Stattdessen gibt es einen WLAN-Hotspot, den ich (für mich kostenlos) einrichten kann
und bei dem der Gast sich dann (kostenpflichtig, wenn er nicht auch selbst Anbieter eines
Hotspots ist) anmelden kann.

Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 527
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #141 »Anne » 23. Aug 2018 15:54

Dann hast du vielleicht einen Nachteil, wenn du nicht kostenloses W-LAN anbieten kannst. Viele Mitbewerber machen das schon.
Wenn du mit mtl. Gebühren von ca. 10 € zusätzlich für die Beschützer-Box rechnen musst, ist ein neues Gerät z.B. Fritzbox auf Dauer günstiger.
Grüsse aus dem Nahetal

Benutzeravatar
fewoklaus
Beiträge: 598
Registriert: 9. Feb 2017 19:28

Re: Internet und W-LAN für Feriengäste

Beitrag von #142 »fewoklaus » 30. Aug 2018 14:28

Am 24.07.2017 schrieb ich hier im Thread:
Demnächst bieten wir unsere Gästen 2 Möglichkeiten:

1) über unseren Gastzugang (verschlüsselt) - Nutzungsvereinbarung erforderlich
2) über Freifunk (unverschlüsselt) - keine Nutzungsvereinbarung erforderlich

Da einiges an Investition und laufenden Kosten anfallen werden, überlegen wir Möglichkeit 1 event. zu verpreisen; Möglichkeit 2 kostenfrei anzubieten
Update:
Wir bieten seit knapp einem Jahr beide Möglichkeiten. Freifunk bräuchten wir selbst eigentlich nicht, aber unser Nachbar hat keinen Festnetzanschluß mehr in seinem Wochenendhaus. Ihm habe ich einen Freifunkrouter aufsetzt und mit unserem Router per WLAN/VPN-Tunnel verbunden. Somit kann er jederzeit ins Web und Gäste von uns können das Web auch ohne Nutzungsvereinbarung nutzen.

Von der Verpreisung haben wir Abstand genommen. Denn wenn das mal ausfällt/Störung dann hat Gast kein Anrecht auf baldige Behebung da kostenlos zur Verfügung gestellt. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste