Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Alle Fragen rund um die Vermietung von Ferienobjekten die öffentlich lesbar sein dürfen diskutieren wir hier. Neu-Vermieter bekommen hier einen guten Eindruck davon, was alles zu beachten ist. Vertieft werden die Themen in den geschlossenen Foren.
Antworten
Benutzeravatar
fewoklaus
Beiträge: 672
Registriert: 9. Feb 2017 19:28

Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #1 »fewoklaus » 13. Aug 2012 22:09

In Hotels und Pensionen sieht man immer:

- Bett- und Tischdecken mit Namen oder Logo bestickt
- Geschirr mit Namen oder Logo usw.

Hat das jemand? Oder eher nicht, weil die Gefahr ggf. besteht, daß Gast das ggf. mitgehen lassen könnte?
Ich frage deshalb, weil eine Bekannte meiner Frau eine Stickerei hat, und uns angeboten hat, alles mögliche für uns kostenfrei zu besticken.

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1183
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #2 »Storch » 13. Aug 2012 22:25

Nein, hat glaube ich keiner von uns. Das würde die Kosten dermaßen in die Höhe treiben wenn man es nicht gratis bekommt, dass es indiskutabel ist.
Kann schon sein, dass Sammler daran mehr Gefallen finden wenn sie beweisen :roll: können "Ich war da".
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Benutzeravatar
Mia

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #3 »Mia » 13. Aug 2012 22:30

Wir haben das nicht. Ich finde das ehrlich gesagt etwas "altmodisch"... Könnte es mir noch bei den Handtüchern vorstellen, aber da Frage ich mich schon - wofür!? *lach* Ne ganz ehrlich - ist nicht unser Geschmack, aber wem es gefällt.

Für das ganz besondere Gastgeschenk kannst du ja Taschentücher mit eurem Logo besticken lassen :lol:

Benutzeravatar
Flieder

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #4 »Flieder » 13. Aug 2012 22:35

Nein, haben wir auch nicht.
Das lohnt sich nicht für so ne einzelne Ferienwohnung.
Aber lass Dir doch ein Gästebuch besticken, das gibt´s sicher auch in moderner Form.
So was kommt immer gut an.

Benutzeravatar
fewoklaus
Beiträge: 672
Registriert: 9. Feb 2017 19:28

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #5 »fewoklaus » 13. Aug 2012 22:39

@ Mia: "altmodisch"...
kommt auf das Logo drauf an ;) Nur einen Schriftzug würde ich auch nicht draufmachen.

An Taschentücher hatten wir nicht gedacht, sondern eher an einen Schirm (bedruckt) oder eine Wanderkarte mit Logo-Aufkleber.

Unser Logo ist übrigens inzwischen fertig, aber ich kann Euch das jetzt noch nicht zeigen, da der Sohnemann erst noch die Logopräsentation (also Einsatzsbeispiele mit dem Logo) erstellen will.

Das Logo wird dann später auf dem Üblichen (Printmedien u. Web) auch die Hauswand zieren, und auf die Autos kommt das wohl auch.

Und auch auf das Gästebuch ;)

Benutzeravatar
Mia

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #6 »Mia » 13. Aug 2012 22:41

@ Flieder - mal wieder ne super Idee! Ich habe unser Gästebuch auch selbst gemacht/personalisiert - das kommt auch immer super an!

@ Klaus - Schirm ist ne coole Idee - da macht der Gast dann auch gleich Werbung für euch ;-). Das mit dem Taschentuch war auch nur ein Scherz ;-).

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1183
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #7 »Storch » 13. Aug 2012 22:45

Wanderkarten zu verschenken ist rausgeworfenes Geld finde ich. Die nutze ich - wenn überhaupt - nur die paar Tage im Urlaub, danach liegt sie zuhause rum "falls man sie noch mal braucht" und landet irgendwann doch im Müll.
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Benutzeravatar
fewoklaus
Beiträge: 672
Registriert: 9. Feb 2017 19:28

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #8 »fewoklaus » 13. Aug 2012 22:47

Wenn man größere Stückzahlen bestellt, ist das auch nicht die Welt an Kosten.
@ Storch:
Das Problem ist halt:
Wenn Du dem Gast eine Wanderkarte zum Ausleihen gibst, dann kannst Du nicht sicher sein, daß diese nicht doch Schaden nimmt. Und dem nächsten Gast dann eine zerfledderte Karte hinzulegen, ist auch suboptimal. Daher kann er sie auch gleich mitnehmen.

Benutzeravatar
Flieder

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #9 »Flieder » 13. Aug 2012 22:55

Wir haben hier aus der näheren Umgebung eine hauchdünn laminierte Rad- und Wanderkarte. Die ist fast nicht kaputtzukriegen.
Anfangs hatte ich sie in der Wohnung aufliegen, mit dem Ergebnis dass sie immer wieder weg war.
Jetzt bekommen sie meine Gäste leihweise und ich hab noch einige Wege eingezeichnet, die offiziell nicht eingetragen sind.
Seitdem wird sie bei der Abreise immer zusammen mit dem Schlüssel wieder abgegeben. Das spart eine Menge Geld.

Benutzeravatar
Mia

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #10 »Mia » 13. Aug 2012 23:17

Ich sehe das genauso wie Storch und mir ginge es da weniger ums Geld, als dass ich finde, dass man nicht immer alles gleich entsorgen muss... Bei uns zumindest passen die Gäste eigentlich ganz gut auf die Karten auf. Klar - die eine oder andere Karte muss schon mal erneuert werden und man muss das auch immer kontrollieren - genauso wie man den Prospektständer kontrollieren und auffüllen muss. Ich empfinde es halt als "Sinn frei" eine Wanderkarte welche durchaus ganz viele Gäste verwenden können zum Wegwerfartikel zu machen...

Bei uns werden Stofftaschentücher leider von fast niemandem mehr benutzt - schade eigentlich.

Benutzeravatar
Flieder

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #11 »Flieder » 13. Aug 2012 23:25

Spätestens beim Waschen find ich das nicht mehr schade, da lob ich mir die Wegwerf-Gesellschaft, aber nur in diesem Punkt ;)

Benutzeravatar
fewoklaus
Beiträge: 672
Registriert: 9. Feb 2017 19:28

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #12 »fewoklaus » 14. Aug 2012 22:07

Das Thema....wie kann der Gast Werbung für uns machen, hat uns heute noch ein wenig beschäftigt.

Der Sohnemann kommt ja am Wochenende und bringt auch seine Fotoausrüstung mit und wird ein paar schöne Motive im Ort aufnehmen. Daraus + Logo + Bild vom Ferienhaus ergibt: Ansichtskarte, die wir den Gästen kostenfrei zur Verfügung stellen werden. Kleine Investition (unter 100 Euro für 1000 Karten)

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1183
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #13 »Storch » 14. Aug 2012 22:23

Na ich seh schon kommen, dauert nicht mehr lange und Klaus verdient sich mit uns sein Taschengeld weil wir uns alles besticken, bedrucken, gestalten, bekleben lassen, dazu unsere HP's mit "selbstgemalten" Stadtplänen und Nudelvideos aufpeppen lassen und aus unseren Urlauben schreiben wir uns gegenseitig Postkarten mit den Motiven unserer Objekte. :lol: :lol:
Aufträge bitte an Klaus, er kennt genug Leute an die er deligieren kann. :lol: 8-)
undwechduck
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Benutzeravatar
Mia

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #14 »Mia » 14. Aug 2012 22:43

Das mit den Postkarten ist ne super Idee - ich glaube das werde ich auch umsetzen... Ich lege den Gästen an Eigenwerbung nur ein paar Visitenkarten hin... Die sind sehr schön gestaltet und ich hoffe, dass sie auch weiter gegeben werden.

@ Klaus - wo lässt du drucken? Weil weniger als 10 Cent pro Karte ist echt nicht teuer!

Benutzeravatar
fewoklaus
Beiträge: 672
Registriert: 9. Feb 2017 19:28

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #15 »fewoklaus » 14. Aug 2012 22:53

@Storch
Beziehung ist alles :) Mit der Zeit hat man sich eine effektives Netzwerk aufgebaut.
Eine Hand hilft dem Anderen :)

@Mia
Wir arbeiten mit verschiedenen Druckereien zusammen.

Wichtig ist, wenn Du Dir eine Druckvorlage selber "basteln" willst (oder machen lässt), daß die Auflösung mind. 300dpi ist und daß das PDF im Format PDF/X3 ist.
Sonst kann das Druckergebnis drunter leiden.

Benutzeravatar
Mia

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #16 »Mia » 14. Aug 2012 23:07

Dachte ich mir schon fast ;-). Ich habe gerade bei der Druckerei geschaut bei der ich normalerweise unsere Visitenkarten bestelle. Da kosten 900 Karten über 400 €... Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich schon einige Druckereien ausprobiert habe und an Qualität und Wertigkeit des Papiers kommt ist da noch keine ran gekommen... Und man kann zum gleichen Preis auch 60 verschiedene Motive drucken...

Aber ich werde mich die Tage mal ein bisschen mit meinem Grafikprogramm spielen und schicke dir dann mal eine Ansichtskarte aus Tirol wenn es so weit ist :D.

Benutzeravatar
fewoklaus
Beiträge: 672
Registriert: 9. Feb 2017 19:28

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #17 »fewoklaus » 14. Aug 2012 23:29

Für Postkarten verwenden wir 280gr. Chromkarton. Die Vorderseite lassen wir zusätzlich mit Lack veredeln. Die Rückseite ist bei Chromokarton beschreibbar.

Benutzeravatar
Mia

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #18 »Mia » 14. Aug 2012 23:45

Mein Freund pflegt immer zu sagen - "wer billig kauft, kauft zwei mal" - und da ist schon was wahres dran ;-).

Bei Drucksachen lasse ich mir eigentlich immer erst einen Testdruck machen, dann weiss man wie es ausschaut - wenn eine Druckerei so etwas nicht anbietet dann hat sich das für mich eh schon erledigt ;-).

Ich habe vor kurzem mit einer Filzerin gesprochen, die ganz wunderbare Kleidung selbst entwirft und fertigt. Sie meinte eigentlich müsste man auf jedes Teil schreiben wie viele Stunden da dran hängen. Dann würden die Leute nicht immer sagen "mei schön - aber die Preise...". Und so ist es wohl bei jeder "Arbeit". Sei es die als Dienstleister, Handwerker, oder im kreativen Bereich. Menschen, die nicht vom Fach sind haben schlichtweg keine Ahnung wie viele Arbeitsschritte und wie viel Zeit manche Dinge "kosten"... Und wer Qualität will muss eben auch dafür bezahlen.

Benutzeravatar
fewoklaus
Beiträge: 672
Registriert: 9. Feb 2017 19:28

Re: Persönliche Note: Namen auf Wäsche, Geschirr

Beitrag von #19 »fewoklaus » 15. Aug 2012 07:29

Solche Testdrucke sind im Regelfall kostenpflichtig.

Es ist auch noch nie vorgekommen, daß das Druckergebnise (Farben/Schriften) anders als unsere Vorgaben war. Probleme die bei der Anfertigung entstehen können, sind eher im Bereich der Weiterverarbeitung (also z.B. falsch geschnitten, Lackierung fehlerhaft) zu suchen. Da nützt Dir auch kein Testdruck ;)
In solchen Fällen bekommt die Druckerei entweder Digitalfotos gemailt oder Musterexemplare zugesandt. In allen Fällen hat man kostenfrei nachgedruckt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast