Re: Gerüche

Alle Fragen rund um die Vermietung von Ferienobjekten die öffentlich lesbar sein dürfen diskutieren wir hier. Neu-Vermieter bekommen hier einen guten Eindruck davon, was alles zu beachten ist. Vertieft werden die Themen in den geschlossenen Foren.
Antworten
Benutzeravatar
Daisy

Gerüche

Beitrag von #1 »Daisy » 11. Apr 2012 18:47

Also das mit den Gerüchen ist wirklich eine blöde Sache, Gott sei Dank waren unsere Gäste bis jetzt picobello im Schlafzimmer. Nur in der Küche haben wir im Moment ein Problem, d.h. eigentlich im Wohnzimmer. Ich sag nur: heißer Stein - chinesiche Speisen mit viel Öl und Knoblauch. Es muß sogar die Holzwand mit Alkoholreiniger behandelt werden. Und der heiße Stein kommt erstmal weg.

Im Moment weiß ich noch nicht, wie wir das wieder rausbekommen, der Geruch liegt in der Luft. Hat jemand ein bewährtes Hausmittelchen oder gibt es da irgendwas anderes, um die Luft zu erfrischen und zu desinfizieren?
Kommt das bei Euch auch vor, daß es riecht (z,B. vom Kochen oder Parfum der Gäste und die nächsten Gäste kommen in 6 Stunden? Gott sei Dank haben wir gerade frei.

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 990
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Gerüche

Beitrag von #2 »Bergfee » 11. Apr 2012 18:56

Geruch in der Küche bekommst du weg, wenn du Lorbeerblätter auf einen Teller legst und anbrennst.

Kaffeepulver auf einen großen Teller streuen und in der Wohnung auf einem Schrank stehen lassen. Nimmt alle Gerüche, dauert aber ein wenig. Auch wenn der Kühlschrank stinkt, nach Fisch z.B. dann Kaffeepulver rein.

Versuche es doch erst einmal mit den Lorbeerblättern, natürlich mehrere.
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
franzi

Re: Gerüche

Beitrag von #3 »franzi » 11. Apr 2012 18:57

Schlechte Gerüche bekomme ich immer mit Zitronenöl , oder Lavendelöl im Putzwasser raus. Wenn du eine Duflampe hast kannst zu die auch mit Zitronenöl befüllen. Aber achte auf gutes Öl aus der Apoteke nicht die billigen Öle verwenden da riechts noch schlechter. Wenns ganz schlimm ist, Zitronenöl direkt auf den Putzlappen geben und alles nochmals abwischen. Wenn du ein paar Tage frei hast vielleicht auch die Vorhänge waschen da hängen viele Küchengerüche drin.
Ich hoffe es hilft dir.

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1284
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Gerüche

Beitrag von #4 »FairBär » 12. Apr 2012 09:01

Da wir auch einige Male im Jahr Gäste haben, die sich so wohl fühlen, dass emsig u. eifrig gekocht wird oder das Käsefondue wird ordentlich nutzen, habe ich eine Ruckzuck-Schnell-Methode für die schlechten Gerüche in der Ferienwohnung gefunden. Denn gerade dann sind es Tage, an denen nachmittags die nächsten Gäste in der Tür stehen.

Erstmal ordentlich durchlüften u. dann einen hohen Topf auf den Herd stellen, in den man ordentlich (!!) Essig-Essenz tut. Nicht zu viel, sonst "kocht" es über, aber 3 EL helfen nicht. Das Wasser zum kochen bringen u. immer wieder aufkochen lassen. Diesen Topf stelle ich dann auch mal im Wohnzimmer oder Schlafzimmer auf. Zwischendurch immer wieder aufkochen lassen. Eine vielleicht etwas umständliche, aber sehr effektive schnelle Methode, um den Geruch binnen zwei Stunden aus dem Zimmer zu bekommen. Ggf. zwischendurch nochmal lüften u. die ganze Prozedur von vorne.

Das gleiche geht im Kühlschrank: eine breite Schüssel mit Essigwasser reinstellen u. nach Stunden riecht der Kühlschrank wie neu u. das Wasser nach den schlechten Gerüchen.

Und wenn der Essig dann seinen Dienst getan hat, stelle ich auch kleine Gläser mit Kaffee auf (Deko) oder stelle wie Bergfee einen großen breiten Teller auf - vorzugsweise ausser Sichtweite, z.B. auf dem Küchenschrank. Das bringt dann einen sehr angenehmen Geruch ins Zimmer.

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1183
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Gerüche

Beitrag von #5 »Storch » 12. Apr 2012 14:17

Ich habe absichtlich weder ein Fonduegerät noch einen Grill für die Gäste.
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Benutzeravatar
Daisy

Re: Gerüche

Beitrag von #6 »Daisy » 12. Apr 2012 16:24

Tolle Ideen habt Ihr, die werde ich ausprobieren. Das wird noch eine Schlepperei mit den Essigtöpfen... der Tip mit dem Essig im Kühlschrank ist genial. Das Kühlschrankgeruchsvertilger - Ei funktioniert schon, aber nicht wochenlang.
Warum müssen Kühlschränke überhaupt so riechen, obwohl nur ganz normale Sachen darin gelagert werden und oft nur wenige Tage? Bei uns zu Hause riecht es nicht so übel. Oder essen unsere Gäste nur Romadur und Limburger?

Auf den Küchenschränken ist auch noch Platz, da kommt dann der Kaffee hin, von unten sieht man das gar nicht. Und hochsteigen wird ja wohl niemand. Lorbeer haben wir glaub ich noch im Topf, den brate ich an, Zitronenöl aus der Apotheke kommt dann noch ins Wischwasser und wenn es dann noch riecht, krieg ich die Krise....

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1284
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Gerüche

Beitrag von #7 »FairBär » 12. Apr 2012 18:52

Bei uns gibts auch kein Fondue, auch kein Raclette in der Wohnung. Aus gutem Grund. Aber das bringen die Gäste selbst mit. Manche Käsesorten im Raclette sind nach ein paar Tagen vom Geruch her noch immer da u. einfach - sorry - widerlich.

Aber ich kann es ja nicht unterbinden. Leider. Nicht-Rauchen kann man ja in den Mietvertrag aufnehmen. Das Essen in geselliger Runde ohne Fondue, Raclette usw. an Silvester - geht ja nicht.

Und dann kommt bei uns immer der Essig zum Einsatz! ;)

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1183
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Gerüche

Beitrag von #8 »Storch » 12. Apr 2012 20:46

Oh doch, ich kann Fondue und Grill sehr wohl verbieten: Brandgefahr! Mag mir gar nicht vorstellen wie eine gut abgefüllte Gruppe fröhlich beim Fondue oder Feuerzangenbowle im Wohnzimmer sitzt und dann rausgeht zum Feuerwerk. :o

Daysi Lorbeerblätter nicht anbraten, sondern anbrennen.
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 990
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Gerüche

Beitrag von #9 »Bergfee » 12. Apr 2012 21:43

Wollte ich auch gerade schreiben, bitte die Lorbeerblätter nicht wie Schnitzel braten!!!!!!!!!!!! :roll:
Nimm ein Feuerzeug und brenn sie an. :oops:
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1284
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Gerüche

Beitrag von #10 »FairBär » 13. Apr 2012 07:34

Gott sei dank ist nur einmal im Jahr Silvester - aber dann kommt das Raclette zum Einsatz! Da bin ich in der Zwickmühle - denn die Gäste kommen seit nunmehr 4 Jahren zu uns u. das auch mit einer Buchung über 7 Nächte. Bei anderen Gästen habe ich noch keine solche Geruchsbelästigung in der Küche ausmachen können. Gut, wenn mal einer Fisch brät. Aber das ist noch lange nicht so schwer wieder wegzubekommen. Da heißt es dann: Zähne zusammenbeißen.

Das mit dem Lorbeer werde ich auch mal probieren. Das kannte ich noch nicht.

Benutzeravatar
Daisy

Re: Gerüche

Beitrag von #11 »Daisy » 13. Apr 2012 13:40

Oh je, ich soll wirklich ein Feuerchen machen - in unserem neuen Wohnzimmer? Offenes Feuer ist mir nicht geheuer. Vielleicht versuch ich es erstmal mit 1 Lorbeerblatt.
Unseren heißen Stein - Raclette haben die Gäste jetzt an Ostern genommen, die letzten Gäste an Silvester. Das kann man Ihnen nicht verwehren. Fondue ist viel zu gefährlich, Kerzen sind bei uns auch verboten, ebenso Streichhölzer. Also offene Flammen allgemein. Das würden unsere Nerven auch nicht aushalten, aber der heiße Stein ist ja elektrisch. Daß verbrannte Fleischmarinade vom Chinesen so riechen kann - unglaublich. Offensichtlich haben sie nicht gewusst, daß auf den heißen Stein kein öltriefendes Fleisch darf, oder bin ich falsch informiert?

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 990
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Gerüche

Beitrag von #12 »Bergfee » 13. Apr 2012 21:48

Ich habe Lorbeerblätter geschrieben und nicht G :roll: ;) :D ummibaumblätter
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1472
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Gerüche

Beitrag von #13 »Holunder » 17. Apr 2012 07:40

Bis jetzt hab ich noch alle Gerüche verbannen können, mindestens so übel wie braten im heißen Öl ist kochen mit Soja (kommt gerne vor im Sommer bei den Öko-Familien). Herr Holunder ist immer wieder erstaunt wie ich schon im Treppenhaus meine Gäste, rein am Duft, bewerten kann.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
Daisy

Re: Gerüche

Beitrag von #14 »Daisy » 18. Apr 2012 19:25

Hallo Holunder, da bin ich froh, daß ich nicht die einzige bin, die eine Gerüche-Macke hat. Wir nehmen zum Weichspülgang noch einen Hygienespüler, der desinfiziert, da gibt es unter normalen Umständen keine Gerüche mehr. Hast Du das schon ausprobiert( z. B. Impresan)?

Leider kann man die Wäsche bei uns nur an bestimmten Urzeiten draussen trocknen, unsere Nachbarn heizen mit feuchtem Holz. Riecht wie in einer Räucherkammer, da muss man schnell sein, bevor "es" anfängt oder noch mal alles waschen.

Gute Gerüche sind wirklich das A und O in der Fewo, oder besser gesagt, ohne Gerüche. Das ist schon eine Herausforderung. Es gibt nichts schlimmeres als die Vorstellung, daß ein Gast bei einer Bewertung schreiben würde, es hätte muffig gerochen.

Oder haben unsere Gäste nicht so empfindliche Nasen wie wir? Das würde mich mal interessieren.

Benutzeravatar
franzi

Re: Gerüche

Beitrag von #15 »franzi » 19. Apr 2012 17:15

Also ich hab auch eine sehr empfindliche Nase, mein Mann sagt immer ich hab einen Geruchstick. :roll:
Nach meiner Meinung haben viele Gäste überhaupt keinen Geruchsinn. Wir hatte schon welche die standen mit ihren Kindern in unserem Stall, steichelten die Tiere und hielten sich doch eine weile darin auf. Jetzt muss ich noch dazusagen wir füttern mit Silage. Das heißt das stinkt eben nach vergohrenem Gras, nach Kühen, nach Ziege und nach Pferd. Danach gehen sie dann zum Essen in eine Gaststätte. Für uns nicht vorstellbar direkt nach der Stallarbeit ohne zu duschen und frische Klamotten anzuziehen, wegzugehen. Und so riechen dann manchmal die Wohnungen, weil sie ja ihre Klamotten und vor allem die Schuhe abstellen.
Gruß franzi

Hab gerade auch noch was neues ausprobiert. Von der Firma Primavera "Anti-Smoke" Raumduftöl.
Riecht nicht schlecht.

Benutzeravatar
Flieder

Re: Gerüche

Beitrag von #16 »Flieder » 19. Apr 2012 20:31

Bei Silage brauchst Du aber keine empfindliche Nase, das riecht wirklich jeder!! :o :lol:
Ich krieg da auch einen Koller, wenn die Gäste sich viel im Stall aufhalten.
Die denken auch nicht darüber nach, zuerst laufen sie hinter den Kälbern herum (im Mist) und danach gehen sie dann mit den schmutzigen Schuhen vorne durch das Heu. :evil:
Wenn man ihnen dann erklärt, dass das nich das Gelbe vom Ei ist, verstehen sie es dann schon, aber vorher nachdenken ist schwierig/ :roll:
Heuer hatten wir mal einen 2-jährigen Knirps hier, der hat sich promt in eine kleine Jauchepfütze gesetzt.
Ich hab der Mama natürlich sofort angeboten den Schneeanzug zu waschen, aber sie meinte: "Nein danke, der ist noch neu und imprägniert, den reiben wir mit etwas Schnee ab das reicht."
Der hat echt gestunken wie die Pest, ich hoffe dann immer, dass die nicht sagen bei wem die Urlaub machen.
Wir selber achten sehr darauf, dass wir mit der Kleidung die im Stall getragen wird, das Haus nicht betreten!

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1472
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Gerüche

Beitrag von #17 »Holunder » 20. Apr 2012 10:54

Bekannte von uns haben dieses Problem, auf ihrem Bauernhof ganz einfach gelöst: Gäste dürfen, auf Grund der Hygiene, nur noch mit Auflagen in den Stall. Wenn dann nur mit speziellen Ganzkörperoverals und Gummistiefel, die werden gestellt und hängen am Stallein-/ausgang. Dort müssen die dann auch wieder ausgezogen werden. Das haben die Gäste alle problemlos akzeptiert und seither gibts auch keine Geruchsprobleme mehr in den Wohnungen.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast