Unverschämte Gäste

Als Vermieter von Ferienwohnung / Ferienhaus / Gästehaus / Pension / Privatzimmer machen wir immer wieder neue Erfahrungen. Wir erleben schönes, lustiges, unschönes das wir öffentlich teilen möchten.
Antworten
Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1142
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Unverschämte Gäste

Beitrag von #1 »FairBär » 5. Aug 2018 07:30

Jetzt habe ich eine Nacht über mein gestriges Erlebnis schlafen dürfen. Und muss noch immer den Kopf schütteln und
möchte das hier unter "Erfahrungen und Erlebnisse" mit Euch teilen.

Herr Gast hat recht zeitig, kurz nach Weihnachten gebucht. 2 Personen im kleinen Haus.

Vor Tagen dann, bei der Absprache zur Schlüsselübergabe, kam die Frage, ob denn Tochter und Schwiegersohn übernachten dürfen. Weil
das ja so im Mietvertrag steht, nur mit Absprache Besuch. Das Haus ist für 2 Erwachsene und max. 2 Kinder nehmen wir auf.

Schließlich sei die Tochter ja "Kind". Steht ja so auf der Homepage. (Logisch, jeder ist das "Kind" von irgendwem)

4 Erwachsene im Haus geht aufgrund des Platzes nicht und auch nicht, weil wir nur 1500 l auffangen können und in diesen
Tagen duscht Gast gerne 3 x. Bei 4 Leuten wären das 12 Mal im schlimmsten Fall und da wir nur alle 14 Tage abgefahren werden
und ich nicht weiß, wieviel Wasser von den abgereisten Gästen schon im Auffangbehälter gelandet ist, NEIN.

Dann war ich so blöd und habe gesagt, ok, für 30 Euro pro Person und Nacht können sie übernachten. Ja, er melde sich nochmal.

Gestern nun Anreise. Sie steigt schon angesäuert aus dem Auto, weil wir eine Umleitung zum Ferienhaus fahren mussten
aufgrund umfangreicher Bauarbeiten, die jetzt noch 2 Wochen andauern. Dooferweise genau noch die Zeit, wo die da sind.

Als ich meine Runde durchs Haus beginnen will, pampt sie mich sofort an, dass sie das nicht in Ordnung findet, dass
ich Profit schlage aus der Übernachtung und überhaupt gefällt ihr das hier schon mal gar nicht und es ist viel zu weit ab vom
Schuss, wenn man hier noch durch den Wald fahren muss..... - ähm, genau darum werden wir hier gebucht, weil wir hier so
ruhig liegen.

Nee, das interessiere sie gar nicht und im letzten Jahr hatten sie einen Bungalow, genau wie den hier und der hat nur 30 Euro
gekostet und wenn ich hier 65 nehme, dann müsste bei "800 Euro" (sie zahlen 780 Euro) ja wohl drinne sein, dass hier mal 2 Leute
übernachten. - nein, wir rechnen nach Anzahl der Personen ab und bei dem Ferienhaus, das wir hier auf 1200 m² Grundstück
anbieten, finde ich das nicht zu teuer.

Und überhaupt hat ihr das Ganze von Anfang an nicht gefallen, als ihr Mann gebucht hat und sie hat er nicht gefragt und
nun sei sie hier und nun komme ich auch noch damit, dass ich noch mehr Geld will. Und ihre Tochter samt Sohn bräuchten nicht
viel und bringen sich nun eine Luftmatratze mit. Auf meinen Einwand, dass ich nicht das Geld nehme, weil ich ein
Kopfkissen bereit stelle kam prompt: aber wenn sie woanders wohnen, draußen sitzen dürfen sie ja wohl oder nehmen
sie dafür auch nocht Geld????

"DA STEHT DOCH, SIE NEHMEN KINDER AUF"

Junge, es hat mich echt Überwindung gekostet, ruhig zu bleiben. Herr Gast stand die ganze Zeit daneben und guckte
den Schimpftriaden der Dame nur zu. Still. Sagte nichts. Dachte sich seinen Teil. Das habe ich ihm angesehen. Mein Einwand, dass
als Kinder sicher keine 29jährigen betitelt werden, galt nicht.

Immer wieder dieses "zu teuer, zu weit weg, sie will das nicht...." Und ich bekäme das ja gar nicht mit, wenn die hier wohnen würden,
nur sie wären so blöd gewesen, das vorher anzusagen. Daraufhin antwortete ich, dass ich aufmerksame Nachbarn habe.

"WIE JETZT? HABEN SIE HIER NOCH STASI-METHODEN??"

Schon vor der Aktion (ich hatte das schon nach dem Telefonat im Urin) hatte ich frühmorgens den Nachbarn gebeten, mal rüberzuschauen,
was da abgeht und wie viele Personen da vor Ort sind. Sonst machen wir das nicht, war das erste Mal.

"HIER MUSS MAN JA SO WEIT ZUM EINKAUFEN FAHREN!" HIER GIBT ES JA GAR NICHTS GROSSES ZUM EINKAUFEN.
Nee, stimmt. Wir haben kein Kaufland im Dorf, dafür aber einen Bäcker, Fleischer und einen Tante-Emma-Laden.
"NA DAS IST JA WOHL NICHT IHR ERNST."

Meine eigene Doofheit: ich vermiete im Sommer 7 oder 14 Nächte. Die bleiben 12. Schon da fehlen mir 2 Nächte. Gutmütigkeit
gehört ausgenutzt.

Ich hab dann ihn angesehen und gefragt, ob ich ihm DRAUSSEN noch den Weg zum See zeigen soll. Den Wink hat er verstanden.

Ich habe ihm dann nochmal gesagt, er kann gerne die Tochter in den Hotels und Pensionen im Ort unterbringen, aber hier
möchte ich das nicht, ich kann als Vermieter bestimmen, wer hier wohnt und wer nicht. Hat er verstanden und plötzlich stand
Frau Gast hinter uns: wo denn die Auflagen für die Liegen wären.

Ich: da sind große Tücher für die liegen, die extra dafür auch konzipiert sind. - "Und wo sind die dicken Auflagen?" - die haben wir
nicht, aufgrund der Hygiene, es haben sich Gäste nackig drauf gelegt, ich habe den weißen Schweistreifen nicht mehr
rausbekommen und weil weder ich noch mein nächster Gast auf so etwas liegen möchten, haben wir nur noch die
Tücher, wie auf Mallorca auch, im Angebot.

"PAH, JETZT GIBT ES HIER NICHT MAL AUFLAGEN FÜR DIE LIEGEN!!"

Ich hatte kurz überlegt, denen das Geld zu geben und ihnen eine Heimreise zu wünschen. Aber damit hätte sich diese
Frau mit ihrer bockigen Art noch durchgesetzt. Die Dame ist 56 Jahre alt und es hätte nicht viel gefehlt, sie
hätte noch vor mir mit dem Bein auf die Erde gestampft.

Das ist jetzt ein ziemlich langer Text und ich musste das mal loswerden, wie unverschämt und dreist Menschen sein können.
Und aufgrunddessen steht jetzt auf meiner HP, dass wir in dem Haus "Kinder bis 15 Jahre für die Aufbettung aufnehmen".

Benutzeravatar
Ro-Gi
Beiträge: 300
Registriert: 10. Feb 2017 01:37

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #2 »Ro-Gi » 5. Aug 2018 08:57

... da bekomme ich ja schon vom Lesen Schweißausbrüche - und das liegt sicher nicht an der momentanen Hitze.
Ich bin gespannt, wie das weiter geht.
Ne, solche Leute braucht man wirklich nicht im Haus.
Liebe Grüße
Ro-Gi

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1085
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #3 »Storch » 5. Aug 2018 10:27

Kicher, da wäre ich gerne Zaungast gewesen, hihi.
Hast wahrscheinlich überlegt ob du ihr sagen sollst "Jetzt nehmen Sie sich mal zusammen, Sie sind doch kein Schulkind mehr!"
Nee, solche Leute wollen wir nicht, da ärgert man sich doch über den Stress den man sich beim putzen gemacht hat.
Aber nehme es positiv, du hast wieder eine tolle Geschichte die du noch lange erzählen kannst.
weihnachten8
Aber ich habe langsam den Eindruck, den Gästen entgegen zu kommen, endet in Enttäuschung bei uns. Wann immer ich Wünsche erfülle, kommt zu wenig zurück. Wenigstens ein "Danke" erwarte ich, der "na bitte, geht doch Blick" macht mir ein schlechtes Gefühl.
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Benutzeravatar
piloty
Beiträge: 839
Registriert: 9. Feb 2017 19:35

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #4 »piloty » 5. Aug 2018 10:30

oh weh und die noch 12 Tage ertragen?? Entweder bockt die Dame jetzt und du hast schön ruhe die nächsten 12 Nächte oder die findet sich immer wieder nen neuen Aufhänger was ihr nicht passt und ruft dich jeden Tag an,
Vielleicht geht Sie auf Suche was alles im/am Haus nicht passen könnte um den Preis noch am Ende versuchen zu drücken.

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1300
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #5 »Holunder » 5. Aug 2018 13:14

Die liebe Dame hätte wohl gerne Urlaub in einem Hotel direkt am Strand, all inklusive, gemacht während der Herr Ehemann lieber die Einsamkeit und Erholung bevorzugte. Nun hat er wohl, ohne Absprache, ein Ferienhaus mitten in der Pampa und ohne jegliche Bedienung gebucht. Wahrscheinlich hat er ihr während der ganzen Anfahrt erzählt sie solle doch erst mal abwarten, die Unterkunft wäre total schön. Nu und jetzt kommt Frau Frust und Frau FairBär kriegt die ganze Wut ab, zur Freude vom lieben Ehemann der sich sehr still verhält 8-) Die nörgelt bestimmt jetzt jede Minute Herrn Ehemann an, der ist ja parat (Fairbärin stellt in den Tagen einfach das Telefon ab und stellt sich tot). Wenn Du Glück hast, hat Herr Ehemann doch keine so guten Nerven und gibt vorzeitig auf, dann sind die schon früher weg. Ich drück Dir die Daumen. Sicher wird jedoch sein, dass "Sie" keinen Finger rührt in der Bude......
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1142
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #6 »FairBär » 5. Aug 2018 20:40

Danke für Eure Ohren und das zuhören.

Ich tippe vom Bauch her mal auf: sie reisen eher ab und das Haus sieht entsprechend aus. Weil, es ist ja alles mitbezahlt.
Zudem wird sie sich clever wähnen, dass die Tochter dort wohnt und sie mir kein Geld zahlen will.

Aber da leg ich mir diesmal was parat. Nochmal erwischt die Frau mich nicht von der Seite.

Da kann ich am Ende froh sein, dass die Do abreisen und am Sa erst wieder die nächsten kommen.

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1300
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #7 »Holunder » 5. Aug 2018 22:00

zu solchen Fällen schick ich immer den Chef persönlich. Herr Holunder kann das besser als ich und der wird auch seltener angezickt.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1142
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #8 »FairBär » 7. Aug 2018 10:56

Herr Fairbär wäre komplett ausgeflippt bei der Dame. Der ist nicht so der Diplomat.

Gestern kam aus dem anderen Haus die Frage, warum denn der Grill nicht ....

Als ich mit dem Argument der Trockenheit und der Waldbrandstufe 5 kam, bin ich
meiner Meinung nach nicht auf Verständnis gestoßen.

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1142
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #9 »FairBär » 13. Aug 2018 18:07

So. Die Urlaubszeit der Dame neigt sich dem Ende.

Ich erhielt den Anruf, dass man einen Tag eher abreisen möchte.

Wahrscheinlich kommt sie nun drauf, dass ich mir ja die eine Nacht "einverleibe", wo sie nicht
mehr im Haus wohnen und damit wäre der Mehrbetrag hinsichtlich wohnen der Tochter abgegolten.

Ich bin schon gespannt, was mich erwartet.

Benutzeravatar
Silke

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #10 »Silke » 15. Mär 2019 17:09

Hey

Solche Leute hatte ich 1 Mal in 7 Jahren und das , 1 Tag vor Weihnachten- sollten 9(!!!) Tage bleiben.
Ich hab Ihnen gesagt, dass ich Ihnen ein frohes Fest wünsche, wo auch immer sie feiern und sie nach draußen begleitet.
Ich hab sie ja noch alle!

Würde ich jederzeit wieder tun

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1300
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #11 »Holunder » 25. Mai 2019 09:32

Derzeitige Gäste: meldeten sich am Anreisetag um 17 Uhr um mit zu teilen, dass sie wegen des Regens erst einen Tag später los fahren. Auf meine Anfrage wann sie denn dann ankommen möchten, da ich Termine habe, keine Antwort. D.h. Herr und Frau Holunder hockten abwechselnd 2 Tage fest für den Fall der Anreise. Dann kam das Pärchen (beide ca. 50 Jahre) an, völlig fertig und erklärten mir wie anstrengend eine Autofahrt sei und das sie 6 Stunden gebraucht hätten (normal wenn man fast von Hamburg kommt). Drei Stunden, nach Ausladen und Schläfchen, wurde bezahlt und gleich nach einem Bügeleisen und Bügelbrett gefragt. Er: wir sind am Samstag auf eine Hochzeit eingeladen und hatten noch keine Zeit die Hemden und Blusen zu bügeln, wir dachten das könnten wir hier tun, ein Bügeleisen kann man uns sicher ausleihen. Jetzt hocken sie unten in der Wohnung und rammeln alle Fenster zu (Rolläden runter), man könnte ja vielleicht rein gucken. Wir haben derzeit das Haus voll, es gibt nur 1 Parkplatz am Haus und weitere vor dem Haus, also parken die jetzt am Haus und bewegen sich keinen Millimeter nur damit ihnen niemand den Platz streitig macht. Aber sonst sind sie ganz nett :roll:
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 873
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #12 »Bergfee » 25. Mai 2019 21:09

Ich bin ab Mai nicht mehr Sklave meiner Gäste.
Wer nicht in der vereinbarten Zeit anreist, oder wer sich nicht rechtzeitig meldet um mir zu sagen - wir kommen später, der bekommt einen Code und findet den Schlüssel in einem Schlüsseltresor.
Irgendwann muss er sich ja melden, weil wir nicht im Haus wohnen.

Ich bin gar nicht mehr bereit stundenlang zu warten und meiner Arbeit nicht nachgehen zu können.

Letztens brauchte eine Familie für 15 km 55 Minuten. Ich dachte schon es sei etwas passiert und habe die Handynummer die auch die Ankuft in 20 Minuten angekündigt hat, angerufen.
Ohhh, wir mussten beim Lidl anhalten, da unser Sohn ins Auto gebrochen hat.

Dachten die ich bin blöd............ :roll:
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1142
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #13 »FairBär » 27. Mai 2019 19:50

Die Ideen werden immer rafinierter!

Benutzeravatar
Wolfgang12
Neueinsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 17. Aug 2019 07:05

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #14 »Wolfgang12 » 18. Aug 2019 10:28

Guten Morgen!
Soeben haben (nette) Gäste ausgescheckt. Sie waren 10 Tage da und weil sie es so toll fanden, haben Sie wohl Schwägerin und Schwager kurzfristig dazu inspiriert, doch auch in unserer Gegend ein Zimmer zu mieten und einen gemeinsamen Urlaub zu machen. Die Tochter der Gäste davor wohnt einige Häuser weiter in unserer Straße. Da fragte die Mutter doch allen Ernstes, ob die Tochter ihren Hund mit in die Ferienwohnung bringen könnte (Mietbedingungen: Keine Haustiere.) Klar haben wir bis jetzt in den AGB stehen, daß Besucher anzumelden sind. Haben sie auch gemacht. Aber das waren jetzt in Folge 3 Mieter, die Verwandte oder Bekannte in die Wohnung eingeladen haben. Ein gemeinsames Frühstück, ein gemeinsames Abendessen auf dem Balkon, ein Spieleabend im Wohnzimmer etc. Die Abnutzung, der Energieverbrauch usw. und der daraus kalkulierte Mietpreis bezieht sich aber auf 2 Personen. Habe den neuen Ausdruck für die Gästemappe schon gemacht. „Aus haftungs- und versicherungstechnischen Gründen ist der Aufenthalt anderer Personen in der Ferienwohnung nicht gestattet.“
Inzwischen haben wir einiges an Naivität abgelegt!

Liebe Grüße!

Benutzeravatar
piloty
Beiträge: 839
Registriert: 9. Feb 2017 19:35

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #15 »piloty » 18. Aug 2019 15:00

Da ich nicht im selben Haus wohne, kann ich das auch nicht kontrollieren, ob da jemand zu Besuch kommt. Ich denke verhindern kann man sowas nicht. Ob der Energieverbrauch so immens höher ist, ob man nun für 2, 3 oder 4 Personen kocht würd ich mal für vernachlässigbar halten. Selbstverständlich ist dass Hunde nicht reindürfen wenn Hundeverbot ist.
Aber ich seh das nicht so eng wenn mal für ein paar Stunden jemand zu Besuch kommt. Wenn die zusätzlichen Gäste unangemeldet übernachten, Dusche und so weiter benutzen, dann sieht es natürlich anders aus.

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1085
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #16 »Storch » 18. Aug 2019 23:55

Ich denke wie Wolfgang12.
Meine Wohnung ist groß, also würde sich alles bei mir abspielen.
2 Personen gehen eher auswärts essen / trinken als 5 oder 6. Da lohnt es sich zu kochen (meine Küche ist schön und komplett ausgestattet)
Nach dem Essen geht jeder aufs Klo, beim Spielen auch gerne mehrmals (Kaffee, Bier treibt...)
Und schön hell braucht man es auch, dazu TV, Radio.
Warum sollte der Besuch nicht duschen, wenn in der eigenen billig gebuchten Wohnung nur eine Badewanne mit Brause steht und das hier so schön ist?

Ich denke dass ist wie Zuhause. Mit meinem Mann alleine brennt viel weniger Licht, als wenn wir Besuch haben, der kennt sich nicht so aus, soll es bequem haben, geht zum Klo wenn er kommt und bevor er geht (bei weniger als 20 Minuten Weg ist das wohl eher Geiz)

Sicherlich, bei 1x nicht der Rede wert, aber aufs Jahr oder 5 Jahre?

Besuchshunde habe ich in meinen AGB auch ausgeschlossen. Weil:
Ich hatte mal einen Gast der mit Hund anreisen wollte, dann aber rief er an, Hund kommt nicht mit, ist krank. Also bekam er Geld zurück.
Putzi sagte nach Abreise dass der Hund sehr gehaart hat und war erstaunt dass keiner dabei war.
Leider war diese Unterhaltung erst nach Erstattung der Kaution.
Ob der Hund nun doch mit war (im Auto gewartet bis die Schlüssel Übergabe vorbei war?) oder ein Besuchshund da war, weiß ich nicht.
Ich habe gelernt und mache manches anders als früher.
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Benutzeravatar
cbo99
Beiträge: 587
Registriert: 10. Feb 2017 02:05

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #17 »cbo99 » 19. Aug 2019 07:33

also ich seh das wieder aus zweierlei Blickwinkeln.
Hier bei mir: Habe ich öfter Gäste, die Verwandte besuchen - da ist es eher so, dass die Gäste sich dann bei den Verwandten aufhalten und die Fewo eher nur zum Schlafen und duschen nutzen.
In der Allgäuer Ferienanlage werden die Verbrauchskosten durch alle geteilt. Es ist also egal ob ich nur 2 Gäste hab und in anderen Häusern Vollbelegung mit 4-7 Gästen. Ob da welche zu Besuch vorbei schauen oder nicht.
Bei Hunden bin ich empflindlich und habe auch in den AGB stehen dass Haustiere auch nicht nur zu Besuch gestattet sind unter Androhung von Grundreinigungskosten in Höhe von € 300,00

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1142
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #18 »FairBär » 21. Aug 2019 15:03

Ich hatte einmal den Fall, dass Urlauber eigene Gäste empfingen - und die einen Langhaardackel
dabei hatten. Da ich um die Ecke, keine 100 m weg (jedoch ohne Sichtkontakt) wohne, habe ich
am Bellen gehört, wo es herkam und dass ich es nicht kannt.

Ich habe nicht lange überlegt und bin sofort hin. Da wollte das Tier grad durch die Terrassentür
ins Haus. Jedoch haben wir dort solche Treppe mit Gitterrosten und das war die Hürde. Gott sei Dank.
Sonst wär der schon mehrfach drin gewesen!

Ich habe dann freundlich draufhin gewiesen, dass es nicht möglich ist, Tiere mit ins Haus zu nehmen,
wegen der Hygiene und der Einrichtung. Haben sie sofort verstanden und mir mehrfach zugesichert,
der wäre nicht drin gewesen. Am Ende musste ich es glauben.

Ich hatte jedoch auch schon Katzenhaare im Eisfach des Kühlschranks. Am Ferienhaus gibt es eine
Besucherkatze und weil so "niedlich" füttert sie hin und wieder ein Gast. Dann fährt er heim und die
Katze steht doof da und verlangt natürlich, was sie gewohnt ist. Gerade wenn Kinder dabei sind,
gibt es dann immer einen Extra-Satz hinsichtlich Katze.

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 873
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #19 »Bergfee » 26. Aug 2019 22:58

Was ist bitte ein Windlicht???
Schickt mir jetzt bitte keinen Link .....
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 873
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #20 »Bergfee » 27. Aug 2019 00:00

Zur Erklärung: 22.40 Uhr - der Berggeist macht seine obligatorische Runde ums Haus.....
..... kommt aufgeregt rein und sagt, im DG flackert in der Küche, wie eine Kerze! Im Wohgnraum ist muschebubu ( vielleicht sächsisch :D ), also nur wenig Licht.

Ich rufe das Handy der Gäste an.... nix
Ich schicke eine SMS..... nix nach 10 Minuten immer noch das selbe.
Ich gehe 22.50 Uhr klingeln....

Keiner macht auf, aber als ich das öffnen einer Tür höre, rufe ich hallo Frau K....
- Jaaaaa
- Haben sie eine Kerze in der Küche an, mein Mann meinte so ein flackern gesehen zu haben?
- Ohhh, das ist ein Windlicht im Fenster! Er schläft in der Stube!!

- AHAAAAAA
- ich bitte sie das aus zu machen!

- Jetzt 23,55 Uhr ist es immer noch so...
Frage ich mich, was ist ein Windlicht???
- Eine Kerze in einem Glas, kann sicherlich keinen Brand ausbrechen! :? :? :?
Soll ich wieder klingeln gehen???
Die sind doch nicht normal, oder?
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1300
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #21 »Holunder » 27. Aug 2019 08:30

Windlicht ist kein Licht im Wind, sondern eine Kerze im Glas die gegen Wind geschützt ist.
Bei brennenden Kerzen im Glas musst Du Dir keine Sorgen machen, da kann nix brennen. Ich habe im Frühjahr oft 10 von denen als Wärmespender die ganze Nacht über im Gewächshaus brennen. Einziger Nachteil: wenn man billige Kerzen verwendet rußen die wie blöd und hinterlassen schöne schwarze Spuren.

Bei Gästen stellt sich die Frage wozu eine Kerze brennen muß wenn alle im Bett sind und das schöne Licht gar nicht mehr sehen :lol:
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 734
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #22 »Anne » 27. Aug 2019 11:11

In unserer Hütte gab es auch mehrere Windlichter. Am letzten Tag habe ich mal zwei angemacht. Natürlich auch wieder aus vor dem schlafengehen, wie zu Hause auch?
Das ist uns sicherer so.
Grüsse aus dem Nahetal

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 873
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #23 »Bergfee » 27. Aug 2019 13:58

Windlicht auf dem Fensterbrett in der Küche und oben drüber hängen Gardinen....... Die 2 Fenster sind nur ca. im Lichten 0,90 hoch und 0,70 cm breit. Mein Querbehang hängt ca 20 cm über die Fensterleibung. Also sind noch 0,70 cm nach oben Platz.
In meinen Augen sind die wohl nicht ganz dicht. Zu Hause kann ich das tun, aber nicht in einer gemieteten Wohnung und gleich gar nicht in einem unbeaufsichtigtem Raum.
Stube und Schlafraum sind auf der anderen Seite vom Korridor.
Ob sie auch den Rauchmelder in der Küche außer Kraft gesetzt haben????
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1300
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #24 »Holunder » 27. Aug 2019 14:30

Also ich hab auch immer Angst das Gäste unverantwortlich mit offenem Feuer (Kerze) handieren. Selbst wenn der Rauchmelder ordnungsgemäß seine Aufgabe erfüllen würde, wäre das eine Katastrophe. Allein Löscharbeiten würden unsere darunter liegende Wohnung unbewohnbar machen und Gast hat sicher keine Versicherung und auch sonst nix wo man holen könnte. Mein Alptraum.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
cbo99
Beiträge: 587
Registriert: 10. Feb 2017 02:05

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #25 »cbo99 » 27. Aug 2019 16:24

ja, erinnert Euch an den Brand im Feriendorf, nach Pommes in Öl erhitzen...die reinen Instandsetzungskosten waren knapp über € 40.000 dazu kommt noch die Neumöblierung und Mietausfall. Die WEG bekommt es von der Versicherung. Aber die halten sich dann an die Schüler...

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 873
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #26 »Bergfee » 27. Aug 2019 23:10

Glaubt man es...
Heute das gleiche Spiel. Ich raste bald aus. Am Donnerstag wollen wir in den Urlaub und am Freitag habe ich vielleicht kein Haus mehr. Albtraum und Kopfkino.....
Vor allem sind die überhaupt nicht in der Küche. Fenster sind hinten raus in den Garten. Was bedeutet das???? In der Stube flackert der Fernseher da ist kein Windlicht.
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1300
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #27 »Holunder » 27. Aug 2019 23:40

Bergfee sprich doch einfach offen über Deine Angst mit den Gästen und frag sie doch nach den Hintergründen einsamer Kerzen die keiner beachtet. Bitte sie höflich doch darauf zu verzichten.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1085
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #28 »Storch » 30. Aug 2019 21:39

Das würde ich auch tun, Bergfee!
Rauchmelder in der Küche macht man eigentlich nicht.
Ich hatte mal Gäste die haben "nur gekocht" und da hat der Rauchmelder im angrenzenden Flur ausgelöst. Gut, wird wohl heftig was verbrannt sein, nur blöd das die den nicht ausgeschaltet haben, sondern abmontiert!

Bei mir stehen 3 Windlichter mit Teelichtern im Wohnzimmerschrank, wenn Gast unbedingt will, kann er sie rausholen. Ich habe die nachdem ein paar mal die mitgebrachten Teelichte auf Untertassen oder einfach so auf dem Tisch standen.
Mein Balkon hat zwar elektrisches Licht, ich habe aber selbst gemerkt, das ist nix für einen gemütlichen Abend, mit Teelichtern ist es schöner.
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Benutzeravatar
Henryben
Neueinsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 18. Sep 2019 14:12

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #29 »Henryben » 21. Sep 2019 11:01

Wie macht ihr das mit nur halb abgebrannten Kerzen oder Teelichtern: lasst ihr die einfach stehen oder tauscht ihr die immer aus? Ich bin mir da häufig unsicher, was Gäste von dem "halben" Zeug halten. Danke euch.

Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 734
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Unverschämte Gäste

Beitrag von #30 »Anne » 21. Sep 2019 11:14

Ich tausche die nur aus wenn mehr als die Hälfte abgebrannt ist. Den Rest nutze ich dann selbst.
Bei uns werden jedoch wenig Teelichter genutzt und nichts verschwendet.
Habe diese Woche bei Freunden eine Wachskerze mit LED-Flamme gesehen. Wenn ich die irgendwo finde werden die Teelichter sowieso ausgetauscht. Mein Betrag zum Klimaschutz. ;)
Grüsse aus dem Nahetal

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast