Seltsame Anfrage!

Als Vermieter von Ferienwohnung / Ferienhaus / Gästehaus / Pension / Privatzimmer machen wir immer wieder neue Erfahrungen. Wir erleben schönes, lustiges, unschönes das wir öffentlich teilen möchten.
Antworten
Wolfgang12
Beiträge: 20
Registriert: 17. Aug 2019 07:05

Seltsame Anfrage!

Beitrag von #1 »Wolfgang12 » 3. Jul 2020 13:43

So,
Ich habe heute eine seltsame Anfrage bekommen. Kennt jemand von euch sowas? Hier die Anfrage:
————
Guten Tag Frau / Herr Ich bin Daniel Eddie, der britische Staatsbürger, aber ich bin derzeit in Nordirland, um einen Geschäftstipp zu erhalten, und ich möchte ab dem 3. Oktober 2020 eine Buchungsanfrage für meine Familie (nur 2 Personen, ich und meine Frau) stellen Die Informationen, nach denen ich frage, lauten wie folgt: Ankunftsdatum: 3. Oktober 2020 Abreisedatum 24. Oktober 2020 Anzahl der Erwachsenen: Zwei Check-in Zeit: 16:00 - 18:00 Uhr Auschecken: 07:00 - 09:00 Uhr Buchungsort Adresse: Ich warte darauf, von Ihnen mit den angegebenen Preisen zurückzulesen, wenn die Buchung für das Datum verfügbar ist, aber wenn sie für das Datum nicht verfügbar ist, senden Sie mir bitte eine E-Mail mit Ihrem verfügbaren Datum, da meine Frau es so sehr liebt Danke dir Frau & Herr Eddie
—————-

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1472
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #2 »Holunder » 3. Jul 2020 18:08

Wolfgang das ist eine, schon lange im Umlauf, versuchte Betrugsmasche. Die wird so ausgehen: der Gast möchte die Wohnung im voraus per Scheck bezahlen.

Immer wieder erhalten Vermieter zweifelhafte, verdächtige E-Mails
Schon seit vielen Jahren werden wir von den Vermietern auf den Webseiten von ferienwohnungen.de auf die sogenannten “Scheckbetrüger” angesprochen. Denn immer wieder erhalten Vermieter zweifelhafte, verdächtige E-Mails, die einen Betrugsversuch per Scheck vermuten lassen. Inzwischen sind viele Vermieter für dieses Thema sensibilisiert und die meisten verdächtigen Anfragen stellen sich in der Tat als derartige Betrugsversuche heraus.

Informationen zum Ablauf von Scheckbetrug

Vermieter von Ferienwohnungen oder Ferienhäusern, die ihre Ferienobjekte im Internet anbieten, werden von vermeintlichen Mietern per E-Mail kontaktiert. In den meisten Fällen kommt die Anfrage aus England und ist auch in Englisch verfasst.

Angeblich sucht der Absender für eine Reisegruppe, für Firmenangehörige oder für Familienmitglieder eine Übernachtungsmöglichkeit für mehrere Tage. Der Vermieter wird um ein Angebot gebeten. Das in der Regel per E-Mail vom Vermieter unterbreitete Angebot wird dann in jedem Fall vom Mieter akzeptiert. Es wird eine sofortige Bezahlung per Scheck oder Bankwechsel angekündigt. Ebenso wird darauf hingewiesen, dass der Scheck auf eine wesentlich höhere Summe als die tatsächlichen Mietkosten ausgestellt sei (meist mehrere tausend EUR). Der Vermieter soll diesen Scheck dann bei seiner Bank einreichen und die Mietkosten davon einbehalten. Der restliche Betrag muss dann auf ein noch zu benennendes Konto zurücküberwiesen werden und ist angeblich für den Organisator der Reise bestimmt. Dieser soll damit dann weitere Kosten der Reise, wie einen Mietwagen oder Ähnliches bezahlen.

Manchmal ist der Scheck angeblich auch versehentlich auf einen deutlich höheren Betrag als den zu zahlenden Mietpreis ausgestellt. Die Betrüger bitten dann den Vermieter, den Scheck einzulösen und die Differenz zu den tatsächlichen Mietkosten, abzüglich einer kleinen Entschädigung, an den Mieter zurückzuüberweisen.

Sollte der Scheck tatsächlich bei einer Bank eingereicht werden, würde der auf dem Scheck vermerkte Betrag zunächst auch dem Konto des Vermieters gutgeschrieben werden. Der Vermieter überweist dann, wie vereinbart, den Differenzbetrag sogleich an den angeblichen Mieter zurück. Dann aber “platzt” der Scheck: Wegen mangelnder Deckung des Kontos des Mieters wird der komplette Scheckbetrag vom Konto des Vermieters zurückgebucht! Der geschädigte Vermieter hat in diesem Fall nicht nur kein Geld erhalten, sondern auch noch Geld an den Betrüger gezahlt!

Da eine Überweisung nicht wieder rückgängig gemacht werden kann, gibt es für den Vermieter keine Möglichkeit, sein Geld zurückzuerhalten. Auch deshalb, weil sich herausstellt, dass der angebliche Mieter gar nicht existiert und das genannte Bankkonto inzwischen nicht mehr genutzt wird oder bereits aufgelöst wurde.
Auffälligkeiten

Wie man einen vermeintlichen “Scheckbetrüger” erkennen kann:

In der Regel mieten die Betrüger in Zeiträumen außerhalb der Hauptsaison.
Vorwiegend werden hochwertige Ferienobjekte gemietet.
Die Zahlung soll immer per Scheck oder Bankwechsel getätigt werden.
In den meisten Fällen wird die Buchung aus dem Ausland vorgenommen.
Es wird in englischer Sprache kommuniziert.
Der angebliche Mieter gibt keine Postanschrift an.

Ratschläge zum Verhalten bei einem Scheckbetrüger

Wir warnen dringend davor, Scheckzahlungen ungeprüft zu akzeptieren. Möchten Sie doch einen Scheck akzeptieren, so stellen Sie bitte durch ein Gespräch mit Ihrer Bank sicher, wann die Scheckzahlung unwiderruflich Ihrem Konto gutgeschrieben ist. Dies kann in einigen Fällen mehrere Wochen oder gar Monate dauern. Erst nach dieser endgültigen Gutschrift sollten Sie gewünschte Leistungen oder Rückzahlungen an Ihre Mieter erbringen.

Besser ist es, keinesfalls auf diese Angebote einzugehen oder gar Gelder auf unbekannte Konten zu überweisen. Fragliche E-Mails sollten Sie ignorieren und löschen.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Wolfgang12
Beiträge: 20
Registriert: 17. Aug 2019 07:05

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #3 »Wolfgang12 » 4. Jul 2020 10:05

Vielen Dank für die umfangreiche Information!

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 990
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #4 »Bergfee » 4. Jul 2020 13:51

Schliese mich Holunder zu 100% an. Finger weg, wenn auch verlockend.
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
Ro-Gi
Beiträge: 344
Registriert: 10. Feb 2017 01:37

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #5 »Ro-Gi » 6. Jul 2020 08:07

So eine Betrugs-Anfrage habe ich auch schon erhalten.
Letzte Woche ebenfalls eine etwas anders gestrickte, aber dennoch verdächtige Mail.
Liebe Grüße
Ro-Gi

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1183
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #6 »Storch » 6. Jul 2020 17:41

@ Wolfgang 12 Diese Anfragen kennen wir alle!
Ich habe im Anfang auch immer auf solche Anfragen geantwortet, kann ja sein, die ist doch echt..."
Inzwischen reicht die erste Zeile und ich lösche sie.

Ergänzend zu Holunders Beitrag:
Oft fragt auch ein "Referent" "Dr." oder ein anderer Mann mit "tollem Beruf" an, nie eine Frau.
Englisch oder schlecht übersetztes deutsch, nie italienisch, holländisch...
Immer werden genaue Beschreibungen gemacht, genaue An- und Abreisetage genannt mit der Bitte, falls da nicht frei ist, doch Ersatztermine zu nennen.
Bei "Normal Gast" bist du schon froh, wenn er netterweise mitteilt wie viele Personen kommen wollen.
Und oft wird ein langer Zeitraum angefragt, 2 - 4 Wochen und mehr, nie nur 3 Nächte.
Beinahe immer kommen sie direkt in dein Postfach, fast nie über ein Portal. Und wenn, folgt oft kurz darauf eine Mitteilung von dem Portal "Vorsicht, könnte ein Betrug sein".
Da die Betrüger Mails aus Internetcafés absetzen und Telefonate über verzweigte Telefonweiterleitungen führen, sind sie nur schwer oder gar nicht ausfindig zu machen. Die Täter agieren aus dem Ausland, z.B. Nigeria.

Variante: Der Täter bucht eine private Urlaubsunterkunft und überweist das Geld, welches jedoch entweder aus Straftaten oder direkt von einem mittels Pishing kompromittierten Konto stammt. Kurz darauf wird der Urlaub storniert und der Vermieter gebeten, das Geld auf ein anderes Konto zu überweisen. Der Vermieter darf meist als Ausgleich für die Stornierung einen Teilbetrag zur Begleichung der entstandenen Kosten und Ausfälle behalten. Der Vermieter wird so ungewollt zum Geldwäscher.

Anfragen auf englisch oder mit Google übersetzt sind nicht automatisch Fake, auch wenn mal ein paar Worte mehr geschrieben werden. Auf den Inhalt und die Wahrscheinlichkeit kommt es an.
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Wolfgang12
Beiträge: 20
Registriert: 17. Aug 2019 07:05

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #7 »Wolfgang12 » 6. Jul 2020 18:03

Danke!

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1183
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #8 »Storch » 15. Jul 2020 00:47

Ich vermiete jetzt schon so viele Jahre aber so eine Anfrage wie heute hatte ich noch nie:
Zuerst telefonisch, ich fand es ganz amüsant:

Gast möchte die Ferienwohnung buchen, aber nicht zum schlafen. :?: :?:
Ja nur 1 Tag, ohne schlafen.

Zuerst dachte ich, er bezieht sich auf mein Angebot "Homeoffice" dass ich während des Lockdown hatte.

Nein, er wollte Fotos machen. :?: :idea: Aber finden Sie nicht, dafür reicht auch ein Hotelzimmer?
Nein, er möchte am Samstag. - Das macht nichts, die Hotels in unserer Stadt haben auch an Samstagen geöffnet.
Er wollte dann den Preis wissen den ich spontan mit 250,- Euro angegeben habe. Das schockte ihn nicht.
Es drehte sich weiter darum er möchte die Wohnung, ich sagte Hotel ist besser. --- Wie gesagt, es war eine nette Abwechslung, deshalb habe ich nicht rigoros abgelehnt.

Er würde auch nichts kaputt machen - das dürfen Gäste, die in der Wohnung schlafen auch nicht. - nein, nein, lacht er.
Und alles ordentlich hinterlassen - ja das erwarte ich von jedem. Trotzdem muss ja hinterher alles sauber gemacht werden und nicht nur da, wo er lang gelaufen ist.
Hat er eingesehen. Wie war noch mal der Preis wenn er nicht schlafen möchte? - Mir ist egal ob Sie schlafen, fernsehen, lesen oder die ganze Nacht nicht da sind, der Preis ist für alle Gäste gleich.
Ich hatte genug Spaß und entlockte ihm ein enttäuschtes "ohh" weil erst im Oktober wieder was frei ist.

5 Minuten später kam seine Anfrage über ein Portal, zu einem Samstag im September der noch frei ist.
Kurz darauf erneut sein Anruf. Erst habe ich gesagt, der Kalender ist noch nicht aktualisiert, dann aber auch klar gestellt, dass es sich um eine Ferienwohnung handelt, in der Menschen Urlaub machen.
Das hat er dann verstanden.

Hattet ihr so etwas schon mal?
Ist das eine neue Masche?
Baut er überall Kameras ein die ich nie finde und filmt heimlich?

Mein Mann hat mitgehört, wir sind uns einig, es war kein Streich sondern ernst gemeint, er wollte tatsächlich buchen.
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1472
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #9 »Holunder » 15. Jul 2020 09:20

Stellt sich ja aktuell die Frage "was und wen will er fotografieren?". Für manche Filmchen bekommt Man(n) kein Studio und wenn es die Fotos sind, an die ich denke, sind 250,-- € Miete auch nicht viel, zumal man auch Euren Internetzugang verwenden könnte.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
fewoklaus
Beiträge: 672
Registriert: 9. Feb 2017 19:28

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #10 »fewoklaus » 15. Jul 2020 16:35

aus meiner "Hotelerfahrung" (Freund von mir hatte ein Hotel und ich habe mich um die Abwicklung der Buchungen damals gekümmert) wurde häufig ein Tageszimmer gebucht. (das kostete genauso viel wie eine Übernachtung nur ohne Frühstück).

Und was macht man so in einem Tageszimmer? Man trifft sich mit seiner Geliebten zum Stelldichein. Oder man dreht einen Porno, oder oder oder.

Alles Mögliche kam da vor. :D

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 990
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #11 »Bergfee » 15. Jul 2020 23:01

Da hätte ich auch etwas zu bieten!
In Stadt Wehlen gibt es eine Pension, wo der Wirt selbst ( ohne Wissen seiner Frau ) eine Kamera ins Zimmer der Gäste installiert hatte.... Stand sogar bei uns in der Tageszeitung!
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1284
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #12 »FairBär » 16. Jul 2020 05:06

Boa! Echt? Wie wurde da geputzt, dass das nicht auffiel. 🤔

Na, ich geb zu, wenn ich in einer Umkleide oder öff. Toilette bin, schaue ich mich immer zuerst um und genau nach oben. Immer.

Ich hatte nämlich mal eine Kamera in der Umkleide! "Da schaut nur unser Chef zu, weil so viel geklaut wird!".

Habe damals zügig den Laden verlassen. Das Geschäft gibt es heute nicht mehr.

Benutzeravatar
Bergfee
Beiträge: 990
Registriert: 9. Feb 2017 19:37

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #13 »Bergfee » 16. Jul 2020 18:10

FairBär hat geschrieben:
16. Jul 2020 05:06
Boa! Echt? Wie wurde da geputzt, dass das nicht auffiel. 🤔
Schau hier bei Google: pension stadt wehlen kamera im zimmer

Und wem es interessiert, natürlich auch!
ehrlich währt am längsten

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1472
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #14 »Holunder » 16. Jul 2020 19:26

Bisher hatte ich keinen Gast den ich per Kamera privat sehen wollte *schauder*. Scheinbar sind Männer da entweder anspruchsloser oder wir Frauen sehen alle! super aus :-)
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
Storch
Team
Team
Beiträge: 1183
Registriert: 23. Jan 2017 01:17

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #15 »Storch » 17. Jul 2020 05:59

@ FairBär Das hat nichts mit gründlichen putzen zu tun. Die Kameras von heute sind so klein, die können überall ganz unauffällig versteckt werden.
Für weniger als 60,- Euro bekommst du sie sogar wasserdicht und die machen selbst im Dunkeln gute Aufnahmen.
In Umkleidekabinen gibt es oft Decken, die so ein kleines Punktmuster haben. Da passt z.B. auch eine Kamera rein.
Muss man schon gute Augen haben, und wissen wo man hinschauen muss, um die zu sehen
Herzliche Grüße aus dem Süden von Storch

Benutzeravatar
FairBär
Team
Team
Beiträge: 1284
Registriert: 9. Feb 2017 16:27

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #16 »FairBär » 17. Jul 2020 18:32

Die Dinger funktionieren doch alle mit WLAN. Daher ist es sicher hilfreich, etwas häufiger das Paßwort für
den WLAN-Zugang zu ändern.

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1472
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #17 »Holunder » 24. Jul 2020 15:36

Ich krieg den Sommer noch Warzen, sind denn inzwischen alle verblödet? Gäste fragen an, ich geb Angebot = keine Antwort =...zur angefragten Zeit stehn die Deppen vor der Türe und meinen ich hätte wissen müssen das sie die Wohnung wollen ????? Der nächste will für 1 Nacht aber günstiger als der von mir angegebene Preis, weil er ja nur 1 Nacht bleibt hätte ich weniger Arbeit ???? Andere buchen für 14 Tage, kommen an um mir unter der Tür zu sagen das sie nach 4 Tagen wieder abreisen, weil sie jetzt von Stuttgart aus noch einen Flug mit Hotel in der Türkei bekommen haben ???....der nächste reist vorzeitig wegen Zahnschmerzen ab und erwartet das er von mir eine Gutschrift für die bereits bezahlte Zeit erhält ?????....von den Anderen die erwarten das man hellsehen kann ganz zu schweigen..... Die meinen wohl alle wir Vermieter dürfen dankbar sein wenn sie kommen, dass wir uns solche Gäste nicht leisten können soweit denken die gar nicht.

n den Gaststätten ist es zur Zeit üblich dem Gast für erhöhte Preise schlechtes und billiges Essen auf den Tisch zu bringen, für 0,20l Wein meinen manche jetzt 12,-- € verlangen zu können, völlig unverschämt. Die Gastwirte die ich kenne, haben alle 9.000 € vom Staat erhalten und wollen jetzt dem Gast zusätzlich noch in die Tasche greifen, weil sie ja so arm dran sind. Denen ist völlig egal ob der Gast vielleicht ebenfalls Einnahmeverluste hatte oder in Kurzarbeit ist oder war. Inzwischen gibt es 3 Gaststätten die wir so schnell nicht mehr besuchen werden. Langsam werde ich wirklich schlecht gelaunt.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
cbo99
Beiträge: 678
Registriert: 10. Feb 2017 02:05

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #18 »cbo99 » 25. Jul 2020 08:28

ach ne Holunder, Warzen lohnen nicht wegen sowas!
Aber schon ernüchternd, welche Gehirnwindungen es so gibt.
Bin auch gespannt, bei mir wollten etliche Arbeiter ab August 3 Wohnungen mieten, bis jetzt kam von der Firma keine Kostenübernahme, Buchung oder so.
Habe auch den Verdacht, die werden einfach vor der Tür stehen, aber Pech, ich hab es nicht mehr frei gehalten.
Eine Firma wollte jetzt für 2 Jahre mieten für € 800Monat - aber 2 Schlafzimmer müssen es sein und rundum Service mit Wäschewechsel und putzen natürlich auch. Hab dem mal vorgerechnet, dass ich hier mehr Geld bekomme, wenn ich die Wohnung leer vermiete und Nebenkosten extra abrechne und keinen Service bieten muss.

Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 880
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #19 »Anne » 25. Jul 2020 11:30

Solche Anfragen für 800 €, mit gleichen Anforderungen, hatte ich auch. Da lasse ich lieber leer. Aber es scheint Leute zu geben, die dafür vermieten.
Grüsse aus dem Nahetal

Benutzeravatar
Holunder
Beiträge: 1472
Registriert: 9. Feb 2017 14:13

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #20 »Holunder » 25. Jul 2020 12:51

Anne hat geschrieben:
25. Jul 2020 11:30
Solche Anfragen für 800 €, mit gleichen Anforderungen, hatte ich auch. Da lasse ich lieber leer. Aber es scheint Leute zu geben, die dafür vermieten.
Anne die gibt es ganz sicher :-) Aber 800,-- € Warmmiete mit Service für eine 35qm-Wohnung und keinem/1 Schlafzimmer ist doch ganz ok, dafür würde ich auch vermieten.
ich lass mich nicht mehr dazu zwingen ein guter Mensch zu sein

Benutzeravatar
Anne
Team
Team
Beiträge: 880
Registriert: 10. Feb 2017 01:18

Re: Seltsame Anfrage!

Beitrag von #21 »Anne » 25. Jul 2020 22:32

Ich unsere 63qm plus W-Raum nicht. Nachher sind die Möbel ruiniert und wir müssen neu kaufen.
Ausserdem habe ich keine Lust mich noch einmal mit Mietnomaden auseinanderzusetzen.
Grüsse aus dem Nahetal

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast